PETRA AMTSBERG HOFFMANN

 

 

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

„Close up – Klasse Norbert Bisky reloaded"


close up osnabrueck norbert biskyCLOSE UP | OSNABRÜCK

Osnabrück. Ob aus Amsterdam, Daressalam oder Moskau – für 20 Künstler aus aller Welt wird Osnabrück in wenigen Tagen zum kreativen Zentrum. „Close up – Klasse Norbert Bisky reloaded“ lautet der Titel einer gemeinsamen Ausstellung, die ab diesem Wochenende in der Galerie Kunstquartier des BBK Osnabrück in der Bierstraße zu sehen ist.

Als im Sommer 2014 insgesamt 20 Künstler an einer von Norbert Bisky geleiteten Sommerakademie in Salzburg teilnahmen, ahnte noch keiner von Ihnen, welche kreative Dynamik sich aus dieser Zusammenkunft entwickeln würde. Drei Wochen lang arbeiteten die Künstler bei der damaligen internationalen Sommerakademie eng mit dem Maler zusammen. Mit seinen farbintensiven Werken zählt Bisky mittlerweile zu den erfolgreichsten deutschen Gegenwartskünstlern. Noch im gleichen Jahr folgte die erste, von einer Teilnehmerin organisierte Gruppenausstellung im sibirischen Irkutsk, zu der die Künstler ihre Werke per Post schickten. Seither trifft sich die Malerklasse in jedem Sommer mit ihrem damaligen Dozenten zu einer gemeinsamen Ausstellung. 2015 fand diese in Berlin, im Folgejahr in München statt. „Es war damals eine ganz tolle, produktive Atmosphäre und für viele Teilnehmer war das ein richtiger Motivationsschub“, berichteten die beteiligten Künstlerinnen Regine Wolff aus Osnabrück und Beate Köhne aus Berlin. Dass sich unter der damaligen Akademie-Klasse aber eine derart intensive Verbindung mit eigener Ausstellungsreihe entwickeln sollte, gilt als ungewöhnlich.

Das Motto der diesjährigen Ausstellung „Close Up“ nimmt auf die künstlerische Vorgabe Bezug, nur Arbeiten einzureichen, die nicht größer als ein Quadratmeter sind. Ganz nah werden Besucher auch einem Werk Norbert Biskys kommen können, dass der Maler für diese Ausstellung zur Verfügung gestellt hat. Gemeinsam mit seinem Assistenten Markus Proschek wird Bisky zudem bei der für den 19. August angesetzten Finissage zugegen sein, ebenso wie die gesamte Malerklasse. Den längsten Weg hat dann Ewarist Chikawe aus Tansania zurückgelegt. Die künstlerische Bandbreite der Werke reicht dabei von gegenständlichen Darstellungen, farbintensiven Abstraktionen und minimalistischen Ausdrucksformen bis hin zu dreidimensionalen Drucken. „Die große Heterogenität der Werke hat Norbert Bisky immer unterstützt. Er kann dabei andere Stile für sich stehen lassen“, hob Regine Wolff hervor.

Vernissage am Freitag, 11. August 2017 um 19 Uhr, Finissage am Samstag, 19. August 2017 um 14 Uhr, Öffnungszeiten der Galerie: Dienstag bis Freitag von 14 bis 18 und Samstag von 11 bis 16 Uhr. Zusätzlich am Sonntag, 13. August 2017 von 14 bis 18 Uhr.

Ein Zeitungsartikel der Osnabrücker Zeitung - zum Artikel

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

OPEN STUDIOS RIERMERLING 2017


open studio riemering 2017 3

 

OPEN STUDIOS | RIEMERLING
Friedrich-Hofmann-Straße 10. , Hohenbrunn
 

Am Sonntag, den 25.6.17 öffneten sich die Türen in den Riemerling Studios für einen Tag.

Die mit mir dort arbeitenden Künstler, Geo Vidal (Malerei), Tom Eicher (Auarell +Skulptur), Richard Deichl (Malerei), Sigrid Gehrke (Malerei), Eva Kiss (Malerei und Skulpturen) stellten im Gebäude und ihren Ateliers aus.

Von der Kirche bis in den Tiefen des Kellers konnten die annähernd 200 Besucher auch die Arbeiten der Restaurateure Katja Ling Zeggio und Roderich Heidler und die Modelbauarbeiten von Guido Franke besichtige.

Ab dem Nachmittag spielten die Hausbands Lights Out und die Paranotes, die sich im Garten positioniert hatten.

Eine besondere Überraschung war das Feuerwerk des Pyrotechnikers Patrick Dotzler und seiner Gruppe, die der Kunst und der Musik einen spektakulären Rahmen gaben und im Garten eine große Feuershow vorbereitet hatten.

 







 

 

 

 

open studio riemering 2017 1

open studio riemering 2017

open studio riemering 2017 2

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

"What I am looking for" in den Räumen der Galerie Freiraum 16


 

 what I am looking for2

"What I am looking for"
GALERIE FREIRAUM 16

 
In den Räumen der Galerie Freiraum 16, fand am 5.10.16, die Eröffnung der Ausstellung "What I am looking for" statt. Portraits in allen Formaten und Techniken, waren das Hauptthema dieser Ausstellung. Die meisten, der etwa achzig Besucher besuchten die Räume der Galerie Freiraum 16 zum ersten Mal , deren Innen ind Außenflächen sich  wunderbar mit Kunst bespielen lassen können!

Am Sonntag, den 23.10.16 um 15.00 - 18.00 findet eine Finissage statt.

Wer es noch nicht geschafft hat vorbeizuschauen, ist herzlich eingeladen!






Weitere Bilder:


 

 

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

DAS KLEINE FORMAT IN DER GALERIE FREIRAUM16 IN MÜNCHEN


das kleine format petra amtsberg hoffmann web

DAS KLEINE FORMAT
Galerie Freiraum16 München
 

14 künstlerische Positionen in einer wunderbar gehängten Ausstellung, zeigt die Galerie Freiraum 16 im Dezember 2016.

Die Kunstwerke spannen den Bogen von Figuration zu Abstraktion und von Malerei zu Skulptur.









Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

KURS mit anschließender AUSSTELLUNG - Pentiment in Hamburg


 

20160804 153453

"PENTIMENT AUSSTELLUNG"
HAMBURG


"Wo kommen nur all diese Besucher her? "

Hunderte von Besuchern machten sich am letzten Tag der zweiwöchigen Pentiment Akademie auf den Weg um die Ergebnisse der diversen Kurse anzusehen. Vielleicht war ein Fernsehbericht der Auslöser oder die promineneten Dozenten wie Norbert Bisky oder Herlinde Koelbl , die dort unterrichteten .

Das Team von Pentiment hat nach einer Pause von einigen Jahren, die Sommerakademie mit riesigen persönlichem Einsatz wieder zum Leben zu erwecken und das ist hervorragend gelungen.

Die Coproduktion den Kurse Bisky und Koelbl führte zu spannenden Ergebnissen. Maler und Photographen mußten Stift gegen Kamera tauschen und wurden damit mit dem Blickwinkel des jeweils anderen konfrontiert.

Die Abschlussausstellung hat genau dies dokomentiert! Jederzeit wieder Pentiment!

 

 

Weitere Bilder:


 

 20160806 135618

 

P1000720

 

Contact:

 

Petra Amtsberg Hoffmann

Studio: Riemerling Studios
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Register for Event Information: